• Ma?nahmen von Bristol Myers Squibb im Kontext von COVID-19

    W?hrend der sich rasch ver?ndernden Situation rund um das Coronavirus (COVID-19) fokussiert sich Bristol Myers Squibb auf den Schutz der Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter, die Gew?hrleistung einer unterbrechungsfreien Versorgung von Patienten mit unseren Medikamenten und die Unterstützung von Hilfsma?nahmen auf der ganzen Welt.?


    Arbeitsplatz und Gesellschaft

    • Um unsere Mission, lebensrettende Medikamente für unsere Patienten zu liefern, weiterhin erfüllen zu k?nnen, haben wir umfangreiche Ma?nahmen ergriffen, um die Sicherheit unserer Kollegen zu schützen. Dazu geh?ren unter anderem die soziale Distanzierung, eine vermehrte Geb?udereinigung, die Beschr?nkung der Anzahl von Mitarbeitern, die gleichzeitig im Geb?ude sind, sowie das Tragen von geeigneter Schutzkleidung bzw. Masken.
    • Wir haben Beschr?nkungen für Gesch?ftsreisen, den Zugang von Besuchern, den Arbeitsplatz sowie pers?nliche Treffen eingeführt. Diese Einschr?nkungen gelten für alle Mitarbeiter von Bristol Myers Squibb, Gesch?ftspartner, Auftragnehmer und Lieferanten.

    Versorgung mit unseren Arzneimitteln

    • Ein wichtiges Element zur Einhaltung unseres Versprechens gegenüber Patienten, ihren Familien und unseren Partnern im Gesundheitswesen besteht darin, sicherzustellen, dass unsere Medikamente weiterhin ohne Lieferunterbrechung zur Verfügung stehen.
    • Die Teams unserer klinischen und kommerziellen Lieferketten haben in den vergangenen Monaten proaktiv alternative M?glichkeiten für die Lieferung unserer Rohstoffe und Produkte in unsere M?rkte und an die klinischen Standorte sichergestellt. Dadurch haben wir bislang keine pandemiebedingte Unterbrechung unserer klinischen oder kommerziellen Lieferkette beobachten k?nnen.

    Unsere klinischen Studien und Forschung

    • Wir arbeiten mit Gesundheitsbeh?rden und Prüf?rzten zusammen, um unsere Studienteilnehmer, unsere Prüfzentren sowie Mitarbeiter von Bristol Myers Squibb zu schützen und gleichzeitig die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und die Integrit?t unserer Wissenschaft zu gew?hrleisten.
    • Mit Blick auf COVID-19 haben wir Prüf?rzten übergeordnete Prinzipien und Richtlinien für die weltweite Durchführung von klinischen Studien von Bristol Myers Squibb kommuniziert und berücksichtigen dabei entsprechende Richtlinien der Gesundheitsbeh?rden.
    • In einigen F?llen setzen wir die klinischen Studien wie geplant fort, w?hrend wir in anderen F?llen die Studien vorübergehend aussetzen oder gegebenenfalls verschieben. Für Studien, die ausgesetzt oder verschoben wurden, sind Pl?ne in Vorbereitung, um diese wieder aufzunehmen, sobald die Umst?nde vor Ort es erlauben.

    Globale Hilfsma?nahmen

    • Bristol Myers Squibb hat sehr gezielt pers?nliche Schutzausrüstungen (PSA) und andere Hilfsmittel gespendet, um Bedürftigen in unseren Gemeinden in den Vereinigten Staaten zu helfen. Zudem haben wir mit Spenden, Ausrüstungen und unserer Expertise dazu beigetragen, Gemeinden in Italien, Griechenland, Israel, Rum?nien, Kanada, Korea und China zu helfen.
    • Darüber hinaus hat die Bristol Myers Squibb Foundation, eine unabh?ngige gemeinnützige Stiftung, bis heute mehr als 6 Millionen Dollar an finanzieller Unterstützung bereitgestellt einschlie?lich 2,5 Millionen Dollar für Hilfs- und Patientenorganisationen, die Lebensmitteldienste, wichtige Bildungsma?nahmen und Hilfe für gef?hrdete Bev?lkerungsgruppen in Gemeinden in den USA bereitstellen. Au?erdem hat die Stiftung bereits in zehn L?ndern wie China, Italien und Spanien als Partner agiert, und sie leistet jeden Tag weitere Unterstützung.
    • Lokale Spendenaktivit?ten: In Deutschland gibt es viele Einrichtungen und Initiativen, die gezielte Hilfe im Kampf gegen COVID-19 leisten und sich für direkt oder indirekt Betroffene engagieren. Bristol Myers Squibb unterstützt ausgew?hlte regionale sowie bundesweite Organisationen und Projekte mit Geldspenden – zugesicherte Gesamtsumme 265.000 Euro.
    • Um den Kampf gegen COVID-19 zu unterstützen, k?nnen sich Mitarbeiter von Bristol Myers Squibb mit relevanter medizinischer Ausbildung freiwillig bei der medizinischen Patientenversorgung in Krankenh?usern engagieren. Auch Bristol Myers Squibb Deutschland unterstützt diesen gesellschaftlichen Beitrag und stellt die Kollegen mit entsprechender Qualifikation (approbierte/r Arzt/?rztin und/oder geprüfte Gesundheits-/Pflegefachkraft) unter bestimmten Voraussetzungen und für einen gewissen Zeitrahmen von der T?tigkeit im Unternehmen bei gleichzeitig fortlaufendem Gehalt frei.
    • Unsere Kollegen auf der ganzen Welt engagieren sich zudem auch auf virtuellem Weg freiwillig. über Skills2Give, ein laufendes Freiwilligenprogramm von Bristol Myers Squibb, haben Kollegen in den USA, Gro?britannien und Australien die M?glichkeit, an virtuellen Freiwilligeneins?tzen bei Tausenden von gemeinnützigen Organisationen teilzunehmen. über 3.000 Mitarbeiter sind bei dem Programm registriert.

    Beitr?ge zur Forschung, Life-Sciences-Industrie

    • Wir arbeiten mit Forschern, der Biotech-Community und der Life-Science-Industrie an gemeinsamen M?glichkeiten, Therapien für COVID-19 zu beschleunigen.?
    • Unter anderem haben wir in unserer Wirkstoffbibliothek etwa 1.000 Substanzen identifiziert, die wir für das Screening auf m?gliche Behandlungen für COVID-19 zur Verfügung stellen.
    • Wir evaluieren bestimmte Arzneimittel in unserem Portfolio, die in kurzfristige klinische Studien aufgenommen werden k?nnten, wobei der Schwerpunkt auf Wirkstoffen liegt, die einen Einfluss auf die entzündliche Immunantwort im Zusammenhang mit COVID-19 haben k?nnten. Diese Forschung kann entweder durch uns als Unternehmen oder durch sogenannte ?investigator sponsored trials“ und unter der Leitung eines funktionsübergreifenden Teams von Bristol Myers Squibb vorangetrieben werden, das sich darauf konzentriert, diese wissenschaftlichen Erkenntnisse mit hoher Dringlichkeit umzusetzen.
    • Wir beteiligen uns zudem an mehreren branchenübergreifenden Initiativen, die die Zusammenarbeit f?rdern und sicherstellen sollen, dass wir Forschungsvorhaben nicht doppelt aufsetzen.

    Wir danken allen Personen des Gesundheitswesens, die an vorderster Front dafür k?mpfen, das Virus einzud?mmen und Patienten mit COVID-19 zu helfen. Als verantwortungsbewusstes Mitglied der Weltgemeinschaft werden wir alle notwendigen Ma?nahmen ergreifen, um die ?ffentliche Gesundheit zu f?rdern und unsere Mission zu erfüllen, lebensrettende Medikamente für Patienten bereitzustellen, die auf uns angewiesen sind.


    茄子视频app懂你更多